Im Bann des Föhns - mit Flugaufnahmen von Wisi

Von  Theo Stich. Maharishi Mahesh Yogi wollte ihn abschaffen. Der Segelflieger sehnt sich nach seinem Schub. Die Bergbauernfamilie fürchtet seine Wucht. Der Föhn kommt den einen recht, den andern bekommt er schlecht. Meteorologen und Atmosphärenphysiker beobachten diesen stürmischen warmen Südwind seit 200 Jahren, aber verstehen tun sie ihn bis heute nicht. Der Film ist eine Reise in die Urschweiz und die Hommage an ein Mysterium der Alpen.  Trailer

 

Der Film wird am 22. Januar 2017 an den Solothurner Filmtagen vorgestellt. Die Kinopremiere ist am 9. März 2017 im Kino Leuzinger in Altdorf

 Anmeldung via Doodle zur Premiere.

 


Absenden 2016 - Gewinner der Ziellandekonkurrenz

Alex und Richard haben uns zu einem sehr gemütlichen Absenden im Gasthaus Krone Buochs eingeladen. Herzlichen Dank für Eure Organisation. Die 37 Gäste wurden bestens verpflegt. Nach einem kurzen Rückblick auf die vergangene Flugsaison stellten Joerg und Urs die GliderCup Wertung vor. Von den 5 geplanten konnten nur 2 GliderCup Flüge durchgeführt werden (Donnerwetter...). Kurt, Silvan, Urs, Joerg und Jürg haben den ersten Flug in den Osten zum Gonzen erfolgreich abgeschlossen. Auch der zweite Flug nach Westen Olten und Langenthal konnte von allen Piloten Oskar, Balthasar, Richard, Urs und Simon Fischli erfolgreich erfüllt werden. Das Ruft nach mehr – wir werden auch im 2017 wieder den GliderCup durchführen und freuen uns auf eine steigende Beteiligung. 

An der Ziellandekonkurrenz haben dieses Jahr 32 Piloten teilgenommen. Präzise Fliegen ist nicht eine Alterserscheinung – viele junge Piloten liegen auf den vorderen Rängen – doch die Landung von Karl mit 79 Jahren war einfach exzellent. Top Leistung.  Der begehrte 10. und 11. Rang haben sich Jürg Sterchi und Matthias Schlaufer erflogen. 

 

1. Karl

2. Kurt

3. Patrice

 

Hier findet ihr die Rangliste ZLK 2016  


Jahresrückblick 2016


Aerodynamik Studie made by ....


Der Baubetrieb ist eröffnet....

Im Baulokal der Segelfluggruppe Nidwalden herrscht zur Zeit Hochbetrieb. Am 25. März 2017 ist der neue Saisonstart, bis dann sollten alle 13 Flugzeuge revidiert, kontrolliert und wieder Flugtüchtig sein. Es gibt noch viel spannende Arbeit zu bewältigen...


Herzlichen Glückwunsch an Beni zur bestandenen Segelflugprüfung

Begonnen hat Beni die Segelflugausbildung im August 2014. Im darauffolgenden Winter ging es mit der Theorie los. Neben einer Vielzahl von Fächern wie z.B. Luftrecht, Meteorologie und Navigation, bei denen viel theoretische Kenntnis verlangt wurde, gehörte auch der Flugfunk dazu. Beim Flugfunk ging es nicht nur um die Theorie, sondern auch das Sprechen am Funkgerät spielte eine wichtige Rolle, um sich mit Anderen am Flugverkehr Beteiligten unterhalten zu können.

Nach bestandener Theorieprüfung konnte nun der 50km Flug, der ein wichtiger Teil der Ausbildung ist, in Angriff genommen werden. Dann waren alle Ausbildungsinhalte erfüllt und der praktischen Prüfung stand nichts mehr im Wege. Am Samstag, den 10. September 2016 war es dann soweit. Beni war bereits um 9 Uhr am Flugplatz um einige Vorbereitungen zu treffen, bevor der amtliche Prüfer erschien.

Die Prüfung bestand aus einem Flugzeug-Schlepp mit darauffolgenden Flugübungen wie Kreiswechsel, Rollübungen, hochgezogene Fahrtkurve und Sackflug im Endteil.

Der letzte Meilenstein zur Segelfluglizenz war genommen, bestanden!!!

Toll gemacht! Matthias neu mit TMG FL Rating

Wir gratulieren Matthias Bryner  (rechts im Bild) zu seinem neuen Eintrag: TMG FL Rating. Als erfahrener Segelfluglehrer wird er uns neu auch bei der SuperDimona als Fluglehrer zur Verfügung stehen. 

Das Class Rating TMG (Touring Motor Glider) berechtigt zum Führen aller Reisemotorsegler, also mit nicht einklappbarem Triebwerk und Propeller.


Flugtag für Menschen mit Behinderung

Bei optimaler Wetterbedingung konnten wir mit Menschen mit Behinderungen aus der Region einen äusserst gelungenen Flugtag durchführen und über 30 Passagierflüge durchführen. Herzlichen Dank allen Begleitern, Helfern und Piloten welche diesen Anlass unterstützen.

 

Hier geht es zum Fotoalbum


Ferienpass 2016

Mit überraschend grossem Interesse durften wir dieses Jahr 17 Kinder zwischen 10 und 14 Jahren aus der Region bei uns im Hangar U16 willkommen heissen. Die Kinder erlebten eine spannende Führung und konnten die Flugzeuge hautnah erleben. Unser zur Zeit jüngster Flugschüler ist übrigens 14 Jahre alt… 

 

Herzlichen Dank dem Ferienpass-Nidwalden und unseren Piloten Jürg, Kilian, Karl und Res welche diese Jugendförderung ermöglichten. 


Schulungswoche SGN/SGOW 2016 auf dem Flugplatz Buochs

In diesem Jahr konnten wir unsere Schulungswoche wieder in Buochs durchführen. Auch in diesem Jahr war die SGOW mit von der Partie.

Nachdem in der Vorwoche sehr schlechtes Wetter herrschte, hatten wir in der Schulungswoche schönes und heisses Sommerwetter. Erst am Freitag setzten Gewitter dem Betrieb am Mittag ein Ende. Das heisse Wetter (am Mittwoch über 30°C) war eine Herausforderung für alle Beteiligten. Schatten und Wasser waren sehr gefragt.

Auf der anderen Seite waren die Segelflugbedingungen an den ersten drei Tagen ideal.

Die Zusammenarbeit mit den Kollegen der SGOW funktionierte sehr gut, dank gegenseitiger Unterstützung konnte ein flüssiger Flugbetrieb aufrecht erhalten werden.

Im letzten Jahr hat uns in Kägiswil der Funk mit der Flugsicherung sehr stark belastet, speziell Verkehrsmeldungen über andere Segelflieger überlasteten die Frequenz teilweise. Für unsere diesjährige Schulungswoche wurde auf Initiative der Skyguide Buochs eine alte Idee wieder ausgegraben. Es wurde eine Segelflugbox eingerichtet, in welcher wir autonom operieren konnten. Nur der Start, die Landung und Flüge ausserhalb der Box mussten mit dem Tower koordiniert werden. Die Box hat sich auch aus Sicht der Skyguide Buochs sehr bewährt und sie soll auch in kommenden Jahren eingerichtet werden. Insgesamt kann gesagt werden, dass im Rahmen der Schulungswoche eine willkommene Gelegenheit besteht den Umgang mit der Flugsicherung zu üben. Die Fluglotsen zeigten sich sehr geduldig und hilfsbereit.

5 Schüler der SGN und 5 der SGOW nahmen an der Woche teil, vereinzelt nur tageweise. Der grosse Schulungsaufwand konnte recht gut bewältigt werden. Es zeigte sich aber, dass 4 Schüler pro Fluglehrer und Tag das Maximum sind. So konnten immerhin rund 3-4 Starts pro Schüler absolviert werden.

Insgesamt wurden knapp 100 Flüge mit etwas über 50 Flugstunden absolviert. Der Schlepper war gut 15h in der Luft. Der Robin auch vereinzelt für Schlepps ab Kägiswil benötigt.

Am Montag konnte Michael Gloor seine Flugprüfung erfolgreich absolvieren. Am Mittwoch absolvierte Luca Soldadti seinen ersten Soloflug. Herzliche Gratulation! Zudem konnten aufgrund der guten Segelflugbedingungen zwei 100km Streckenflüge und etliche Solo- Segelflüge absolviert werden.

Marcel Gubelmann und Killian Epp nutzten die super Bedingungen um Segelflüge mit der DG-1001M zu absolvieren.

Aufgrund von Krankheit und Verletzung konnten zwei Fluglehrer der SGN keinen Dienst leisten, zudem waren einige Kollegen in den Ferien. Trotzdem konnte schliesslich für jeden Tag ein Fluglehrer der SGN gefunden werden. Auch die Flugdienstleiter waren nur schwer zu finden. Dank Walti Schochers grossem Einsatz, er war jeden Tag auf dem Platz um uns zu unterstützen, konnten wir schliesslich jeden Tag einen Flugdienstleiter stellen. Für den Betrieb der Schulungswoche ist der Einsatz eines versierten Flugdienstleiters sehr hilfreich, ja fast unerlässlich. Schliesslich benötigten wir auch noch für jeden Tag einen Schlepppiloten. Jürg Sterchi hatte es nicht einfach die Tage zu besetzen. Dank drei Tagen Einsatz von Res Gfeller konnte dann aber ein reibungsloser Schleppbetrieb gewährleistet werden.

Wir demontierten unsere LS-4 und schafften so Platz im Hangar um die beiden Flugzeuge der SGOW jeweils über Nacht einzustellen.

Vielen Dank an alle Helfer, speziell an Walti Schocher und Res Gfeller für ihren ausserordentlich grossen Einsatz!

Herzlichen Dank auch an die Kollegen der SGOW für die kollegiale und wie gewohnt unkomplizierte Zusammenarbeit.

Roli Schürmann, August 2016

Michael Gloor hat erfolgreich die Segelflugprüfung bestanden

Im Februar 2015 ist Michael der SGN als Flugschüler beigetreten und hat heute nach knapp 17 Monaten in seiner zweiten Segelflugsaison erfolgreich die Segelflugprüfung bestanden. 

 

Wir gratulieren Michael zu seinem heutigen erfolgreichen Prüfungsflug und wünschen Ihm viel Spass und viele persönliche Highlights bei seinen weiteren Segelflügen. Vielen Dank auch an Alois Lüthold für die Abnahme der Prüfung und seine wertvollen Tipps für den optimalen Start in eine lange Segelfluglaufbahn. 

 

 


 

 

 

Liebe Fluglehrer

Heute durfte ich bei herrlichem Wetter meine Segelflugprüfung durchführen, welche ich nach einem 25-minütigen Flug und einer etwas kurzen Landung dann erfolgreich bestanden habe :-)

 

Ich möchte mich ganz herzlich bei euch allen für die Unterstützung während der letzten und dieser Saison bedanken!! Die Ausbildung hat wirklich Spass gemacht und ich freue mich auf viele schöne Stunden in der Luft. Es ist sicherlich nicht selbstverständlich, dass ihr soviel Zeit eurer Freizeit für die Ausbildung der Flugschüler investiert, merci!

Liebe Grüsse

Michael


SGN GliderCup 2

Nachdem die letzten zwei GliderCup Tage aufgrund des schlechten Wetters abgesagt wurden, war die Überraschung doch sehr gelungen - endlich flieg bares Wetter und das an einem Wochenende. Joerg stellte uns wieder eine sichere Aufgabe ins Flachland mit vielen Flugplätzen und Landemöglichkeiten. Krienseregg - Albis - Olten - Langenthal - Kriensergg. Bis zur letzten Wende ist das Feld (Balz, Richard, Oskar, Simon und Urs) plus minus zusammen geflogen. Ausschlaggebend war dann die Entscheidung der Rückflugvariante. Balz flog von Olten direkt zurück, Oskar wählte die direkte Variante von Langenthal und Richard, Simon und Urs flogen über Olten Sursee Emmen zurück. Hauptsache alle haben die Aufgabe nach ca. 3 1/2 Stunden sicher zurückgelegt. Ziel erreicht und auf alle Fälle wieder um eine Erfahrung reicher...


Blog zum Segelfluglager in Oehna

Liebe Segelflugfreunde

Es ist wieder soweit - für uns (Balz, Bart, Felix, Jörg, Rene, Richard, 2xRoman und Urs) beginnt die schönste Jahreszeit. Das diesjährige Flachland-Segelfluglager führt uns wieder weit in den Norden. Dort liegt die thermisch hervorragende Rennstrecke über dem Fläming und der kleine aber feine Flugplatz Fläming Air EDBO.

Wenn das WLAN funkt und wir Zeit dazu finden, werden wir wieder einen kleinen Blog über unser Segelfluglager schreiben. Bei diesem Blog ist es wie beim Luftraum HX! Kann jederzeit aktiv sein,  -  Ständige Hörbereitschaft ist bei uns jedoch nicht zwingend notwendig :-)   

 

 

Link zum Oehna 2016 - Blog

 


Slow Motion beim Abgleiten....


Roman Benz hat erfolgreich die Segelflugprüfung bestanden.

Heute hat ging für Roman ein grosser Traum in Erfüllung. Kontinuierlich hat er sich das theoretische und praktische Wissen zum Segelfliegen angeeignet und auch bereits die Voiceprüfung abgeschlossen. Wir gratulieren Roman zu seinem heutigen erfolgreichen Prüfungsflug und wünschen Ihm viel Spass und viele persönliche Highlights bei seinen weiteren Segelflügen. Vielen Dank auch an Alois Lüthold für die Abnahme der Prüfung und seine wertvollen Tipps für den optimalen Start in eine lange Segelfluglaufbahn.


SGN GliderCup 1

Wir starten wieder zum GliderCup!

Kurzfristig hat Joerg das Dreieck vom Mittelland nach Osten hin zum Walensee und den Churfirsten verlegt...

 

Die Meteo-Prognosen von TopMeteo und Alpenflugwetter sagten übereinstimmed die besten Verhältnisse im Bereich Ostschweiz/Vorarlberg und Bregenzer Wald voraus. Dies war einleuchtend aufgrund der Warmluftadvektion von West/Südwest und den zunehmenden hohen Wolkenfeldern. 

Da es relativ unklar war wie lange die Sonneneinstrahlung anhält und zudem die Aufgabe für den Grossteil der Teilnehmer erfüllbar sein sollte, durfte die Strecke nicht länger als 150km gewählt werden. Damit bot sich ein Flug Richtung Osten in Reichweite der Flugplätze Schänis, Mollis, Ragaz an. Der Startpunkt Ibergeregg ist optimal für den Absprung Richtung Walensee. Die Streckenführung entlang den bekannten guten Thermikrouten Alpthal, Wägital, Amden-Region, Churfirsten somit logisch. Der prognostizierte Südwind mit ca. 15-20km sollte an den Churfirsten ebenfalls helfen… hat er dann auch. Und jetzt kennen ein paar Nidwaldner mehr die Durschlegi (bin zwar nicht sicher ob jeder den markanten Sender optisch gesehen hat…) und den Gonzen als Wenden… (Joerg).

OLC von Joerg und Jürg

OLC von Urs

OLC von Silvan

OLC von Kurt

 


Gemeinsam in der Thermik

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns über vier neue Flugschüler.

 

Marc Albert              23J

Dehen Stephan       22J

Saint-Maux Pascal  53J

Bucher Daniel          40J

 

Herzliche willkommen!

Wir wünschen den Vier viel Spass beim neuen Hobby...


Flug mit der Super Dimona

Simon & Mylène

Liebe Mylène und Simon, wir gratulieren Euch zu diesem tollen Hochzeitstag, wünschen Euch alles Gute und senden die allerbesten Wünsche für Eure gemeinsame Zukunft.

 

Osterbrunch 2016

Wauu - da staunt der Osterhase - so hat dieser das Baulokal wohl noch nie angetroffen. Da haben doch glatt 28 zufriedene SGN-"Osterbruncher" bei gemütlichem Zusammensein im Baulokal Ostern gefeiert und die Geselligkeit gelebt.  Herzlichen Dank den beiden Organisatoren Karin und Armin und allen fleissigen Osterbrunch-Lieferanten...


Hier einige Impressionen:

https://goo.gl/photos/JvwZnAdrPDJiKLsE6


Rolf Odermatt hat erfolgreich die Segelflugprüfung bestanden.

Diesen Donnerstag, 24.03.2016 durfte Rolf Odermatt gleich zu Saisonbeginn dem Prüfungsexperten Ruedi Wissmann zeigen, was er während seiner Segelflugausbildung gelernt hat. Er flog das Prüfungsprogramm, welches bestimmte „Flugfiguren“ wie etwa Kurvenwechsel, Rollübungen und Seitengleitflug beinhaltet fehlerfrei durch und hat die Segelflugprüfung nach einer weichen Landung mit Bravour bestanden. 

 

Herzlichen Glückwunsch und ganz viel Spass bei Deinen zukünftigen Flügen mit many happy landings!!!


Die Saison 2016 ist eröffnet...!

Ein update zur GV 2016

Liebe Segelflug begeisterte, 

Liebe Segelflug Kolleginnen und Kollegen

 

Ich kann es kaum erwarten, bereits am 12. März 2016 beginnen wir die neue Segelflugsaison.  

Ein kurzes Update zur

 

GV 2016 am 4. März 2016 im Restaurant Postillon in Buochs

 

Ehrenmitglied:

Walter Schocher wird zum neuen Ehrenmitglied ernannt. Der Vorstand und die Gruppe danken Walti für seinen äusserst grossen und langjährigen Einsatz als Bauleiter. (v.l.n.r. Walti, Richard)

SGN Prix Décollage: 

Mit dem Prix Décollage sprechen wir Personen ein ganz grosses Dankeschön aus, welche uns beim Fliegen in irgend einer Art und Weise grossartig unterstützen. Thomas Friedli und Andreas Räss erhalten dieses Jahr unseren ganz besonderen Dank in Form der Prix Décollage Auszeichnung. Beide haben über Jahre bei unseren Flugzeugen Robin und Diomona hervorragend die Maintenance durchgeführt und oft bis spät in die Nacht die Maschinen wieder in Schuss gebracht. Herzlichen Dank!

(v.l.n.r. Andreas, Jürg, Urs, Thomas)

Vize-Obmann:

Marcel Gubelmann tritt nach siebenjähriger Tätigkeit im Vorstand zurück. Er hat sehr viel im Hintergrund geleistet und mit seinem Netzwerk und Lobbying den Verein bei den wesentlichen Entscheidungsträgern, Gremien und Verbänden vertreten.  Herzlichen Dank Marcel - wir wünschen Dir weiterhin viel Spass in der Luft. Neuer Vize-Obmann ist Jürg Sterchi. 

Wechsel bei den Fluglehrer

Jürg Spichtig bedankt sich bei Roli Schürmann und Patrice Verdan für ihren langjährigen Einsatz als Fluglehrer. Roli hat über 1800 Landungen und 570h am Doppelsteuer gemacht und war 6 Jahre als Cheffluglehrer tätig. Patrice hat Total 923 Flüge als Fluglehrer geleistet und war bereits auch Bauleiter bei der SGN. Vielen Dank den beiden Herren, für Ihren grossen Einsatz!

B4-Entscheid:

Die Mehrheit der GV-Versammelten haben sich gegen den B4-Verkauf entschieden. In diesem Sinne wünschen wir uns motivierte junge Piloten, die viel Spass mit dem B4 beim Acro Fliegen haben.  Ein toller Artikel dazu:

http://www.sagach.ch/Deutsch/pdf/B4_kunstflug.pdf 


Datum: So 27. März 2016

Zeit: 10.00 Uhr

Wo: Baulokal SGN

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Beteiligung! 

Bitte meldet euch bis zum 22. März 2016 mit diesem Link an:

Anmeldung zum Osterbrunch 2016

Euer Osterhasen-Team

 

Karin und Armin 


Alle weiteren Programm-Aktivitäten könnt ihr wie immer hier nachschauen: www.sg-nidwalden.ch/aktivitäten

Wichtig: Die Luftraumänderungen findet ihr unter

www.segelflug.ch oder auf www.sg-nidwalden.ch/take-off/

.... und zum Schluss.

Hoffen wir, dass wir ihn nie gebrauchen und wenn doch, können wir beruhigt daran ziehen. Kilian hat für uns die Rettungsschirme kontrolliert. Herzlichen Dank!


Wisi auf dem 3. und 5. Rang!

Wir gratulieren unserem Mitglied Alois Bissig (69J)  zum:

3. Rang Nationaler Segelflugwettbewerb 2015, Clubklasse

5. Rang Nationaler Segelflugwettbewerb 2015, Offene Klasse

 

Anlässlich der Segelflugkonferenz vom 21. Nov. 2015 in Winterthur konnte Alois Bissig die Medaille und Auszeichnung zum 3. Rang im Nationalen Segelflugwettbewerb 2015 in der Clubklasse von Edi Inäbnit, Leiter Büro Sport entgegennehmen. Das vergangene Jahr war mit über 4300 eingereichten Flügen im NSFW/OLC ein  

Rekordjahr.

Links zu den Resultaten mit den einzelnen Flügen:

NSFW 2015, Clubklasse, 3. Rang von 149 Teilnehmern:

NSFW 2015, Offene Klasse, 5. Rang von 115 Teilnehmern

 

Bildlegende:

Rangverkündigung Clubklasse (von links nach rechts)

Alois Bissig (SG Nidwalden)

Davide Giovanelli (GVV Ticino)

David Leemann (GVV Bex)

Unten: Wisi bei den Startvorbereitungen mit seiner Elfe S4, HB-1163.

Im Jahr 1971 baute er nach den Plänen von Albert Neukom eine Elfe S4, die er 1974 einflog.


Flight Safety Seminar 2016

Liebe Robin und Dimona Piloten

Wer rastet, der rostet. Die Fliegerei ist dynamisch, was gestern noch "Mode" war, ist übermorgen "Geschichte". Die Flight Safety Seminars 2016 stehen wieder vor der Türe. 

 

Wo:

Restaurant Metzgern in Sarnen, 19:30 - ca. 22:00

 

Wann:

Di 26. Januar 2016

Mi 24. Februar 2016

Do 17. März 2016

 

 

PDF Download Link auf das Program


Wollten Sie schon immer einmal selber fliegen?

Ab mitte März beginnt bei uns die neue Segelflugsaision. Sie sind herzliche willkommen ob als spontaner Besucher, als Segelflug-Passagier oder am besten gleich als neuer Segelflugschüler. Wir geben Ihnen sehr gerne Auskunft. Kontaktieren Sie uns direkt unter:  info@sg-nidwalden.ch

 

Sie sind bei uns jeder Zeit willkommen. Besuchen Sie uns auf dem Flugplatz. Jeweils am Wochende vom März bis Oktober! Anfahrtsplan.pdf  

Bis es soweit ist, lesen Sie hier ein spannender Bericht, welcher im Spiegel.de publiziert wurde: "Über den Wolken". Link    Oder etwas dynamischer geht es bei Balleka in die Luft Link.


Wir danken Swisslos für ihre finanzielle Unterstützung unseres Vereins, welche der aktiven Jugendförderung zugute kommt....